News


Do or Die - Wochen der Entscheidung

In den nächsten vier Wochen stehen die alles entscheidenden Partien  für die Köln 99ers auf dem Terminkalender. Sowohl die erste, als auch die zweite Mannschaft müssen am Samstag einen Sieg einfahren, um den Verbleib in der jeweiligen Liga noch zu erreichen.

 

So treten zunächst um 14:30 Uhr 

mehr lesen

Chancenlos beim Meister

Eine Partie zum schnell wieder vergessen. Nach einem desolaten Start und einem überraschenden zweiten Viertel verlieren die 99ers deutlich mit 39:87 beim Deutschen Meister.

 

Die Domstädter kamen gleich zu Anfang des 1. Viertels ziemlich unter die Räder. In der Offense wurden die wenigen Chancen nicht genutzt und in der Defense fand man in den ersten Minuten kein Mittel den amtierenden Meister zu stoppen. Das ernüchternde Resultat war ein 25:2 nach 10 Minuten für den Gastgeber. Nach der Viertelpause erwarteten die zahlreich erschienen Zuschauer vermutlich ein ähnliches Feuerwerk ihres Teams. Doch zur großen Überraschung aller drehten die zuvor völlig überfordert wirkenden 99ers auf und schafften es dieses Viertel mit 22:19 für sich zu entscheiden. Sei es, dass die

 

mehr lesen

Köln 99ers III - Die jungen Wilden weiter auf Siegestour

Mit zwei Krimisiegen, gegen die Spielgemeinschaft Bergheim/Neuss (62:61) und gegen die Green Sharks (57:52) aus Essen, setzt sich das Oberliga Team der Domstädter an die Tabellenspitze in NRW. Beiden Siegen gingen hart umkämpfte Spiele voran, bei denen sich das Team von Trainer Patrick Richter als starke Einheit präsentierte und über eine geschlossene Mannschaftsleistung den Sieg einfahren konnte.

In der ersten Partie des Spieltags zeichnete sich gleich zu Beginn ein abwechslungsreiches und knappes Spiel ab. Bis zur Halbzeitpause konnte

mehr lesen

Köln 99ers vor schwerer Aufgabe beim Meister

Bekanntlich wächst man an seinen Aufgaben. So rollen die 99ers am Samstag um 16 Uhr beim amtierenden Triple-Gewinner aufs Parkett und freuen sich gegen die Topmannschaft aus Wetzlar anzutreten. Dass die Domstädter als krasser Außenseiter anreisen, nimmt dem Team von Headcoach Martin Otto den Druck vor der Partie. Dennoch kommt dieses Spiel genau zum richtigen Zeitpunkt, um sich im Schlussspurt der Liga an den Besten zu messen und gut vorbereitet in die entscheidenden Spiele zu starten.

 

Das Team um  Bundestrainer und Headcoach Nicolai Zeltinger ist auf allen Spielpositionen mit Topathleten gespickt. Dreh- und Angelpunkt ist das Trio Serio-Paye-Böhme, die allein für drei Viertel der Wetzlarer Punkte zeichnen. Neben den beiden US-Boys Michael Paye und Steve Serio hat sich besonders das deutsche Nachwuchstalent Thomas Böhme zu einer der tragenden Säulen im Team etabliert und führt das interne Duell im Trio sogar an. Ein weiterer Hochkaräter ist der

mehr lesen