Köln 99ers vor großer Herausforderung in Elxleben

Am zweiten Spieltag der neuen Saison müssen die Domstädter ins beschauliche Elxleben in Thüringen reisen und sich dem amtierenden Vizemeister stellen. Die Thüringer haben im Sommer lediglich eine Personalie geändert. Anstelle des deutschen Nationalspielers Sebastian Magenheim ist mit dem Schweden Joakim Linden, der bereits für den RSB in der Vergangenheit gespielt hatte, adäquater Ersatz geholt worden. Neu ist zudem der Name - seit dieser Saison startet das Team von Trainer Josef Jaglowski als RSB Thuringia Bulls und zählt sicher zum engen Kreis der Meisterschaftsanwärter.


Die 99ers werden versuchen, aus dem Spiel möglichst viel für das eigene Zusammenspiel und die Entwicklung des Teams heraus zu holen. Als Außenseiter in diesem Match gibt es für die Domstädter nichts zu verlieren, so dass der Kölner Coach Martin Otto mit seinem neu zusammengestellten Team weiter feilen kann, um sich auf die anstehenden entscheidenden Spiele um den Klassenerhalt vorzubereiten.
Die Partie beginnt um 18 Uhr und kann über http://www.keyscout.de/index.php/keyscout-live/rbbl mitverfolgt werden.