Klare Sache für den Triple-Gewinner

Die erwartete Niederlage gegen den RSV Lahn-Dill blieb leider nicht aus und die Domstädter mussten sich mit 50:91 dem amtierenden Meister geschlagen geben. Bereits nach dem 1.Viertel deutete sich beim 8:21 das Endergebnis des 3. Heimspieltages am Bergischen Ring an. In der Folge kamen die 99ers zwar besser ins Spiel und zeigten immer wieder gut ausgespielte Spielzüge, doch der übermächtige Gegner, der jeden Kölner Fehlwurf oder Fehlpass umgehend mit einem Fastbreak beantwortete, war einfach nicht aufzuhalten.
Am heutigen Spieltag durften sich dagegen [...]

insbesondere unsere Rolli-Rookies freuen, bekamen sie doch 2 Sportrollstühle von der Tandem Stiftung Burkhard Zülow überreicht. Kuratoriumsmitglied David Zülow übergab die dringend benötigten beiden Rollstühle in der Halbzeitpause an den 1.Vorsitzenden der 99ers Winfried Hühn. Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Tandem Stiftung für diese Unterstützung! Freuen durften sich auch zwei Zuschauer über die beiden Gutscheine von KÖLNTICKET. Diese wurden unter den Zuschauern per Los ermittelt.

 

Der Kölner Headcoach nutzte die Gelegenheit, um insbesondere die beiden Neuzugänge Kathleen O’Kelly-Kennedy und Frederic Jäntsch ins Team zu integrieren und die verschiedenen Line-Ups zu testen. Beide fügten sich sehr gut ins Team ein, brachten den gewünschten Effekt in den jeweiligen Konstellationen und erzielten jeweils 4 und 6 Punkte. Erfreulich für das Team war in dieser Partie, dass sich alle Spieler in der Scorerliste eintragen konnten. Patrick Richter versenkte 3 von 3 Würfen lupenrein und auch Gabriel Kasapoglu nutze die Gelegenheit zum Scoren mit einem schönen Unterhandwurf unter dem gegnerischen Korb. Ramo Rekanovic erzielte ebenfalls 6 Punkte und John McPhail kam auf 12 Punkte und stolze 12 Assists. Jaime Mazzi zeigte sich erneut mit 4 verwandelten 3er Würfen erneut aus der Distanz treffsicher.

 

Insgesamt war aber die Trefferquote an diesem Spieltag mit 37% auf Kölner Seite einfach nicht genug, um dem Team von Nicolai Zeltinger, der schon frühzeitig seinen Bankspielern Spielzeit einräumte, gefährlich zu werden.

Die 99ers treten nun am nächsten Sonntag im Pokal in Berlin an und müssen sich zunächst gegen den Regionspokalsieger Pfeffersport Devils Berlin durchsetzen. Der Sieger dieser Partie muss dann gegen den Gewinner aus der Paarung Paderborn gegen Osnabrück antreten.

 

www.tandem-stiftung.de
www.koelnticket.de