Köln 99ers erreichen Viertelfinale im DRS Pokal

Mit zwei klaren Siegen gegen die Pfeffersport Devils Berlin (90:60) und die Paderborner Ahorn-Panther (67:49) ziehen die Köln 99ers ins Viertelfinale des DRS Pokals ein. Der Gegner am 12. Dezember in eigener Halle werden die BG Baskets Hamburg sein. Auch an diesem Wochenende mussten die Köln 99ers mit einen stark dezimierten Rumpfkader zum Achtelfinale des DRS-Pokals in Berlin antreten. Nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Kathleen [...]

O´Kelly-Kennedy schlugen sich die fünf verbliebenen Spieler des von Team-Manager Sedat Özbicerler gecoachten Teams aber mehr als achtbar. Patrick Richter, Gabriel Kasapoglu, Jaime Mazzi, John McPhail und Ramo Rekanovic wurden dabei ihrer Favoritenrolle gerecht und setzten sich souverän gegen die unterklassigen Teams aus Berlin und Paderborn durch.

 

Gegen Berlin starteten die Rheinländer direkt mit einer Ganzfeldpresse und legten gleich im ersten Viertel (27:10) den Grundstein  für den späteren 90:60 Sieg. Herausragender Spieler der 99ers war in diesem Spiel Ramo Rekanovic der 53 Punkte auflegte. Im zweiten Spiel des Tages setzten sich die 99ers gegen die Paderborner Ahorn-Panther mit 67:49 durch. Nach einem knappen ersten Viertel (16:14) gegen die stark aufspielenden Ostwestfalen, brachte eine taktische Umstellung in der Defense die Vorentscheidung. Die Kölner ließen im zweiten Spielabschnitt nur 5 Punkte des Gegners zu und zogen auf 38:19 zur Halbzeit davon. Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich ein offener Schlagabtausch, bei dem der Sieg aber nie wirklich gefährdet war. Kontrolliert spielten die 99ers das Spiel zu Ende und jeder Spieler konnte sich in die Scorerliste eintragen.

 

Die Partien in der Übersicht

Köln 99ers vs. Pfeffersport Devils Berlin 90:60

Gabriel Kasapoglu (2), Jaime Mazzi (16/1), Ramo Rekanovic (53), John McPhail (19)

 

Köln 99ers vs. Paderborner Ahorn Panther 67:49

Gabriel Kasapoglu (4), Jaime Mazzi (13/2), Ramo Rekanovic (39), John McPhail (9), Patrick Richter (2)