Hoffnungsschimmer für den Außenseiter

Am kommenden Samstag (23.01.2016 / 17 Uhr) empfangen die Köln 99ers in der Sporthalle Bergischer Ring mit den BG Baskets Hamburg ein echtes Spitzenteam der RBBL. In den Reihen der Hamburger befinden sich mehrere Nationalspieler, welche die weite Reise nach Köln antreten. Für die Domstädter ist es in dieser Saison bereits die dritte Partie gegen den Gast von der Elbe.

 

Beim Hinspiel in Hamburg mussten sich die 99ers nach einer starken ersten Halbzeit und einem Pausenstand von 36:36 am Ende mit 58:80 geschlagen geben. Das Pokalheimspiel im Dezember bot ein ähnliches Bild. Eine hervorragende Teamleistung in der ersten Hälfte reichte nicht, um die Hamburger in die Knie zu zwingen, die dieses Spiel schlussendlich mit 89:63 für sich entscheiden konnten.

 

Die Kölner Devise muss deshalb für dieses Spiel lauten: Konstanz in die eigene Leistung bringen. Zudem soll das eigene Spiel weiter verfeinert und an die starke Leistung in der 2. Halbzeit bei der 61:73 Niederlage in Zwickau angeknüpft werden. Für dieses Vorhaben kann der Kölner Headcoach Martin Otto auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Auch die Hamburger sind am letzten Wochenende ohne Sieg geblieben und konnten ihrer Favoritenrolle bei der 71:73 Heimniederlage gegen die Rolling Devils Kaiserslautern nicht gerecht werden. So bleibt zumindest ein kleiner Hoffnungsschimmer für den Außenseiter aus Köln und den so dringend benötigten Sieg im Abstiegskampf.  

 

Spieltagspartner der Partie ist der Premium Partner Publicare, der zum Halbzeitgewinnspiel gleich mehrere Preise bereitstellt. Für gute Laune nach Spielende wird das „Tanzcorps Rheinmatrosen“ sorgen und unseren Zuschauern eine Sondervorstellung geben.

 

Die Köln 99ers wünschen dem Gast aus Hamburg eine gute Anreise und hoffen auf zahlreiches Erscheinen ihrer Fans.

 

(mj)