Martin Otto verlässt die Köln 99ers

Das letzte Heimspiel wurde nicht nur ein Abschied von der Saison 2015/16, sondern bot mit den anwesenden 300 Zuschauerinnen und Zuschauern auch einen würdigen Rahmen für die Verabschiedung des scheidenden Headcoachs. Martin Otto wird die Köln 99ers nach fünf Jahren im Sommer verlassen.

 

In einer kurzen Ansprache würdigte der Vorstand des RBC Köln 99ers die langjährigen Verdienste des Trainers für den Kölner Rollstuhl Basketball. Martin Otto gebührt ein erheblicher Anteil an der ununterbrochenen Zugehörigkeit der Kölner Rollstuhl Basketballer zur ersten Bundesliga in den vergangenen Jahren. Nach fünf intensiven Jahren

geht nun eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu Ende und die Köln 99ers bedanken sich bei Martin für sein Engagement für das Team und den Verein in dieser Zeit. Ein großes Dankeschön geht dabei auch an Martins Familie, die seinen Einsatz für den Kölner Rollstuhl Basketball stets mitgetragen und unterstützt hat.

Köln 99ers Geschäftsführer Sedat Özbicerler zum Abschied des Headcoachs: „Martin hatte uns vor kurzem über seine Absichten informiert. Wir haben dann entschieden, die Information bereits jetzt, zunächst an unser Team, und nun auch an die Öffentlichkeit weiterzugeben. Das Team hat die Nachricht gut aufgenommen, alle sind weiterhin sehr fokussiert, um die Saison zu einem guten und erfolgreichen Ende zu bringen, was das Team am letzten Samstag ja auch bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat. Für das entscheidende Auswärtsspiel gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn in Frankfurt sowie für die Teilnahme an den europäischen Qualifikationsturnieren im Anschluss an die Bundesligasaison steht uns Martin mit all seiner Routine noch zur Verfügung. Aus diesem Grund wollten wir der Verabschiedung beim letzten Heimspiel, vor nahezu vollbesetzten Rängen, einen würdigen Rahmen geben. Der Sieg gegen Kaiserslautern durch Tommy Grays Buzzerbeater und der minutenlange frenetische Beifall für Trainer und Mannschaft danach waren natürlich perfekt.“

 

Durch das frühe Wissen um Martins Abschied zum Saisonende haben die Verantwortlichen der 99ers ausreichend Zeit, sich über die Neubesetzung des Cheftrainers Gedanken zu machen und einen adäquaten Ersatz zu finden. Die Suche wird sicher nicht einfach, aber die Verantwortlichen wollen mit Bedacht vorgehen, um für die nächsten Jahre weiterhin gut aufgestellt zu sein.

 

Die Köln 99ers Familie bedankt sich sehr herzlich bei Martin Otto für sein Engagement in Köln und wünscht ihm alles Gute für seine Zeit ohne den Rollstuhl Basketball!

 

Danke Martin!