Silber für Team NRW

Beim diesjährigen Jugend Länderpokal holt das junge NRW Team einen sehr guten zweiten Platz. Mit von der Partie waren gleich 5 Akteure der Köln 99ers, die für NRW an den Start gingen: Lisa Bergenthal, Martha Schuren, Marius Neeb, Sven Neeb und Thomas Reier.

 

Im Finale musste sich die Truppe von Trainer Tarik Cajo den erfahreneren Spielern aus Hessen mit 68:45 geschlagen geben. Bereits im Auftaktmatch traf die NRW Auswahl auf den Titelverteidiger aus Hessen und hatte das Nachsehen. In der Folge konnte das zweite Gruppenspiel gegen die Spielgemeinschaft aus Baden Württemberg/Rheinland Pfalz klar gewonnen werden. 


Somit konnte man sich für das Halbfinale am Sonntag qualifizieren. Hier ging es dann gegen den Landeskader aus Niedersachsen. Im ersten Viertel tasteten sich beide Teams noch vorsichtig ab aber ab dem zweiten Viertel dominierte das Team NRW die Partie und zog mit einem Sieg ins Finale des Länderpokals ein. 

Wie bereits zu erwarten war, hatten die Hessen sich in ihrem Halbfinale ebenfalls souverän gegen die Bayern-Auswahl durchgesetzt. Im Finale zeigte sich dann allerdings schnell die große Überlegenheit der hessischen Auswahl. Bereits zur Halbzeitpause hatten die Hessen eine klare 42:24 Führung herausgespielt und ließen sich auch nach dem Seitenwechsel den Sieg nicht mehr nehmen. Für die NRW Auswahl ist der Einzug ins Finale ein großer Erfolg und mit den zahlreichen jungen Talenten kann Trainer Tarik Cajo in der Zukunft sicher noch weitere tolle Erfolge feiern.

 

Wir gratulieren dem Team NRW und insbesondere unseren Spielerinnen und Spielern der Köln 99ers zu diesem Erfolg und natürlich auch dem Titelgewinner aus Hessen!

 

 

Foto: Armin Diekmann