99ers präsentieren Neuzugang aus Fernost

Mit Naohiro Murakami kommt ein junger japanischer 4-Punkte-Spieler in die Domstadt. Der erst 22 Jahre alte Junioren-Nationalspieler hat es vor wenigen Wochen in den A-Kader geschafft und darf sein Land nun bei den anstehenden Paralympics in Rio vertreten.

 

„Nao“ hat bisher in der japanischen Liga für die Itami Super Phoenix gespielt und zählt auch im U23-Kader seines Landes zu den Leistungsträgern.  Sein erstes Auslandsengagement wird im Anschluss an die Spiele somit ein weiteres großes Abenteuer für ihn werden. Die Kölner Fans und seine Teamkollegen dürfen sich auf ein junges Talent freuen, das den Domstädtern weitere Optionen bietet.

 

99ers Manager Sedat Özbicerler zeigte sich sehr zufrieden mit dem Neuzugang: „Wir haben Naohiro Murakami durch die guten Beziehen unseres Headcoachs zur japanischen Nationalmannschaft für uns gewinnen können und freuen uns sehr mit ihm weitere Möglichkeiten auf der Centerposition zu erhalten.“

 

“Ich bin schon ein bisschen nervös, da es meine erste Saison im Ausland sein wird, aber ich werde alles dafür tun, um mit dem Team erfolgreich zu sein“, zeigt sich Naohiro Murakami noch voller Respekt vor seinem ersten Engagement außerhalb Nippons.

 

Die Kaderplanung für die neue Saison nimmt mit Nao weiter Form an und die 99ers freuen sich sehr, ihn nach den paralympischen Spielen Ende September im Trikot der Kölner zu sehen.

 

Konnichiwa Naohiro!