Heimspielstätte gefunden: Spiel gegen ASV Bonn findet statt!

Mit großer Erleichterung können die Köln 99ers verkünden, dass die kommenden Heimspiele gerettet sind und das Team von Trainer Mathew Foden in Worringen eine temporäre Heimat gefunden hat.

 

Nachdem ein mutwillig herbei geführter Wasserschaden noch zur Absage des ersten Spieltags am Bergischen Ring führte, können die Heimspiele gegen den ASV Bonn (22. Oktober 17:00 Uhr) und USC München (12. November 17:00 Uhr) in Köln-Worringen stattfinden.

 

Darüber hinaus findet auch der Pokalspieltag bei dem die 2. Mannschaft der 99ers als Regionssieger NRW Gastgeber ist, in der Halle der SG Worringen statt. Auch alle vorgesehenen Spiele der Landes- und Regionalliga die im Vorfeld der o.g. Bundesligaspiele vorgesehen waren, werden in Worringen ausgetragen. Wie es danach weitergeht ist noch nicht geklärt, aber die Domstädter arbeiten mit Hochdruck an einer dauerhaften Lösung für den Rest der Saison.

 

In der Halle der Sportgemeinschaft Köln-Worringen e.V. am Erdweg 1a (50769 Köln) finden die Rollis eine Halle mit einer ausreichend großen Tribüne, Möglichkeiten zur Verköstigung der Fans und einem ausreichenden Maß an Barrierefreiheit vor, so dass den nächsten Heimspielen nun nichts mehr im Weg steht.

 

Geschäftsführer Sedat Özbicerler: „Wir danken der Stadt Köln und ganz besonders der SG Worringen für die Unterstützung bei der Suche nach einer temporären Heimspielstätte und freuen uns, dass die Saison nun auch endlich in Köln losgehen kann.“

 

Anschrift SG Worringen: Erdweg 1a, 50769 Köln

 

Achtung: Die Zufahrt zur Halle erfolgt über die Sankt-Tönnis-Straße

 

Köln 99ers Heimspiele:

22. Oktober: Köln 99ers vs. ASV Bonn

12. November: Köln 99ers vs. USC München