Erste Pokalrunde mit zwei Kölner Teams

Nachdem unsere zweite Mannschaft im Sommer den Regionspokal NRW gewonnen hatte, standen sie bereits als Ausrichter in einer der 8 Gruppenspiele im DRS-Pokalwettbewerb fest. Somit darf das Team von Patrick Richter am Samstag im Sportpark Worringen die Mannschaften aus Warendorf und Elxleben empfangen. Durch die kurzfristige Absage des Gruppengegners ALBA Berlin, die die erste Partie des Tages gegen Köln II hätten austragen müssen, haben sich die Domstädter bereits für das Tagesfinale qualifiziert. Gegner wird der Gewinner der Partie BBC Warendorf vs. Thuringia Bulls. Wenn der Pokal nicht „seine eigene Gesetze“ schreiben sollte, dürfte der amtierende Deutsche Meister und Pokalsieger hier die nächste Runde schadlos erreichen.

 

Für die Bundesligamannschaft geht es am Samstag nach Hannover um sich dort zunächst gegen den Zweitligisten Baskets 96 Rahden durchzusetzen. Die ambitionierten Rahdener haben auch in diesem Jahr den Aufstieg in die 1. Bundesliga im Visier und dürften kein einfacher Gegner für die 99ers sein. Die Domstädter gehen natürlich als Favorit in dieses Spiel und sollten sie ihrer Rolle gerecht werden, wartet ein weiteres Spiel im Tagesfinale. Der Gegner wird aus der zuvor gespielten Partie des Gastgebers Hannover United gegen den ASV Bonn ermittelt. Beide Teams hatten in den letzten Jahren immer wieder interessante Spiele gegeneinander ausgetragen und so kann man sicher auch im Pokal ein tolles Spiel erwarten. Der Sieger aus diesem Spiel ist dann auch gleichzeitig der Gegner im Tagesfinale. 

 

Den Zuschauern dürfte am Samstag in der Sporthalle der IGS Stöcken nicht langweilig werden.