Letztes Spiel 2016 im hohen Norden

Für die Köln 99ers geht es im letzten Spiel des Jahres am Samstag zur BG Baskets Hamburg. 

 

Um 18:30 Uhr ist dann TipOff gegen eines der besten Teams der Liga. Die Hanseaten haben ihren Kader im Sommer mächtig umgekrempelt und namhafte Topathleten an die Elbe geholt. Darunter einige alte Bekannte wie den Briten Gaz Choudhry, den US-Boy Jake Williams und den Letten Karlis Podniks aber auch die deutschen Nationalspieler Matthias Heimbach, Kai Möller und aus Warendorf Anne Patzwald. 

 

Mit Nikola Goncin ist ein neues kanadisches Gesicht in der RBBL im Trikot der Hanseaten aufgetaucht, der zu den Toptalenten im Rollstuhlbasketball zählt. Komplettiert wird der Kader mit den japanischen Nationalspielern Reo Fuijmoto, Mitsugu Chiwaki und Hiroaki Kozai die bereits seit einiger Zeit im Aufgebot stehen. 

 

Somit steht Holger Glinicki ein überaus starker und vielseitiger Kader zur Verfügung und sein Team befindet sich mit Platz 3 der Tabelle noch im Soll. Lediglich gegen den Deutschen Meister Thuringia Bulls und den Vizemeister Lahn-Dill mussten Punkte liegen gelassen werden. 

 

Die Rheinländer sind ihrerseits ebenfalls im Soll und konnten sich am letzten Wochenende mit einem klaren Sieg gegen Zwickau das nötige Selbstvertrauen erspielen, um am Samstag im Inselpark befreit aufzutreten. 

 

Auch wenn die Aufgabe nicht leicht werden dürfte, wollen die 99ers ihre Chance gegen Hamburg nutzen und dem Favoriten möglichst lange alles abverlangen. Bisher haben die Domstädter bei den vermeintlich überlegenen Teams ihre besten Spiele aufs Parkett gebracht und so dürfen sich die Kölner Fans hoffentlich wieder auf eine spannende Partie zum Jahresende freuen.